Bitte wählen Sie zunächst ein Land aus, um Ihre Adresse anzugeben.
  • {{ attachment.name }} ({{ attachment.size }}) Entfernen
Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}
  • {{ attachment.name }} ({{ attachment.size }}) Entfernen
{{ message }}

Datenschutzerklärung zur Online-Bewerbung

Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung erheben wir von Ihnen personenbezogene Kontaktdaten, wozu insbesondere Ihr Name, der Lebenslauf, das Bewerbungsschreiben und weitere durch Sie zur Verfügung gestellte Inhalte zählen. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Online-Karriereportals.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist filmpool entertainment GmbH, Kalscheurener Str. 91, 50354 Hürth (nachfolgend als „wir“ oder „uns“ bezeichnet). Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter der vorgenannten Adresse oder unter datenschutz@filmpool.de.

Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Mit Erstellung Ihres Bewerberprofils und Eingang Ihrer Online-Bewerbung für eine konkrete Stellenausschreibung werden Ihre Daten ausschließlich zu Zwecken, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen, verarbeitet. In der Phase der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses haben wir als Ihr potenzieller Arbeitgeber ein Interesse daran sicherzustellen, dass Sie die für die vakante Stelle die erforderliche fachliche Kompetenz und persönliche Eignung besitzen. Eine Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hat zur Folge, dass wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten können.

Empfänger der personenbezogenen Daten

Das Online-Karriereportal wird technisch durch einen externen Dienstleister (d.vinci HR-Systems GmbH, Nagelsweg 37-39, 20097 Hamburg, im Folgenden „Dienstleister“) betrieben, der zur Einhaltung des Datenschutzes nach der DSGVO in Verbindung mit dem BDSG verpflichtet ist.

Während des Bewerbungsverfahrens erhalten grundsätzlich nur Personen Zugriff auf Ihre Daten, die die konkrete Einstellungsentscheidung treffen bzw. an dieser wesentlich beteiligt sind. Zu diesen Personen zählen in der Regel Mitarbeiter der Personalabteilung und Vorgesetzte sowie in einigen Fällen auch Fachverantwortliche. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Sollten darüber hinaus weitere Personen (z.B. Dienstleister oder behördliche Stellen) Zugriff auf Ihre Daten haben, erfolgt dies immer auf Grundlage einer vertraglichen Verschwiegenheitserklärung und/oder eines Auftragsverarbeitungsvertrages oder aufgrund von gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtungen.

Speicherdauer

Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu 6 Monate nach einer etwaigen Ablehnung aufbewahren, um Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung zu beantworten. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Bei erfolgreicher Bewerbung werden Ihre Daten im Rahmen des Einstellungsprozesses weiterverwendet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Sollten wir Ihre Bewerberdaten über die Dauer von 6 Monaten hinaus aufbewahren und haben Sie darin ausdrücklich eingewilligt, weisen wir Sie darauf hin, dass diese Einwilligung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO frei widerruflich ist. Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, nicht berührt.

Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht, uns gegenüber folgende Rechte geltend zu machen:

  • gem. Art.15 DSGVO und § 34 BDSG das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und gegebenenfalls in welchen Umfang personenbezogene Daten zu seiner Person verarbeitet werden oder nicht
  • gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung der Daten zu verlangen
  • gem.  Art. 17 DSGVO und § 35 BDSG das Recht, die Löschung der personenbezogenen Daten zu verlangen
  • gem. Art. 18 DSGVO das Recht, die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einschränken zu lassen
  • gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die betreffenden personenbezogenen Daten, die dem Arbeitgeber bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln
  • gem. Art. 21 DSGVO das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO beruht, Widerspruch einzulegen
  • das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO.

Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen, abrufbar unter https://filmpool-entertainment.de/datenschutz.html.

Tragen Sie hier einen Datenschutztext ein. Sie finden die Konfiguration unter Konfiguration → Bewerbungsportale → Bewerberbögen → (Bewerberbogen auswählen)

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Einwilligung erweiterte Verwendung

Ich willige ein, dass filmpool mich auch für weitere interessante Jobangebote kontaktieren und meine personenbezogenen Daten bis zu 24 Monate speichern darf. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ich stimme der erweiterten Verwendung meiner Daten zu.


Zurück